Veranstaltungsübersicht

23. Mai 2019

  • 19:00 bis 22:00 Uhr
    Marco Helwig Live Musik an der Gitarre "Rock & Pop unplugged".Marcos Musik ist unverzerrte, handgemachte Musik mit Songs aus den 60iger Jahren, über die Ohrwürmer aus den 70igern, bis hin zu zeitlosen Liedermacher-Stücken von Dirk Busch und Westernhagen . Hierbei gelingt es ihm auf charmante und humorvolle Art mit den verschieden musikalischen Zeitepochen zu jonglieren und so seine Zuhörer mitzureißen und in seinen Bann zu ziehen.

25. Mai 2019

  • 0:00 bis 23:59 Uhr
    Wettkampf von Helena

30. Mai 2019

  • 18:00 bis 19:00 Uhr
    Ausstellungseröffnung Dietmar Kampf


  • 19:00 bis 21:00 Uhr
    Troy Pettys neuestes Album „Director’s Cut“ ist emotional und dynamisch. Petty singt von Melancholie und Freude, dem inneren Kampf und Konflikt mit dem eigenen Ego, Sehnsucht, Reue, Verlust und Heilung. Petty kombiniert verschiedene Genres: Rock, Alternative, Indie Experimental und Pop. Im März ist Petty aus dem US-amerikanischen Columbus nach Deutschland, in die Nähe von Bremen gezogen. Nun startet er mit „Director’s Cut“ richtig durch. Als Produzenten hat er für dieses besondere Album Ken Coomer gewonnen. Der dreimal für den Grammy nominierte Schlagzeuger begleitet Troy Petty auch am Schlagzeug. (www.troypettymusic.com) . Eintritt frei.

6. Juni 2019

  • 19:00 bis 22:00 Uhr
    Sem Seiffert (Gesang/ Gitarre).Gitarrist, Sänger und Weltenbummler – Marcel (Sem) Seiffert ist ein Reisender. Und das nicht nur auf dem Globus sondern auch in der Welt der Musik. Auf seinen Reisen hat er unzählige Geschichten gesammelt, die er nun zu Songs verarbeitet hat. Doch viele seiner Stücke erzählen von einer ganz besonderen Reise. „Mit Anfang zwanzig bin ich für mehrere Monate mit dem Rucksack durch Irland und Schottland gezogen und hatte zum ersten Mal auch die Gitarre dabei“, erzählt der gebürtige Kölner. Die Atmosphäre der schottischen Highlands, herzliche Begegnungen auf Irlands Landstraßen und skurrile keltischen Typen finden sich in zahlreichen Textzeilen wieder, auch wenn nicht alle Songs auf diese eine Reise zurückgehen. Musikalisch changiert Sem zwischen Folk, Blues und Jazz. Die Instrumentierung ist akustisch und zurückhaltend. Die Gitarre bildet stets das Fundament, Bass und Schlagzeug schließen sich an, und vereinzelt kommen Piano,

13. Juni 2019

  • 19:00 bis 22:00 Uhr
    Marco Helwig Live Musik an der Gitarre "Rock & Pop unplugged".Marcos Musik ist unverzerrte, handgemachte Musik mit Songs aus den 60iger Jahren, über die Ohrwürmer aus den 70igern, bis hin zu zeitlosen Liedermacher-Stücken von Dirk Busch und Westernhagen . Hierbei gelingt es ihm auf charmante und humorvolle Art mit den verschieden musikalischen Zeitepochen zu jonglieren und so seine Zuhörer mitzureißen und in seinen Bann zu ziehen.

15. Juni 2019

  • 0:00 bis 23:59 Uhr
    Geschlossene Gesellschaft

20. Juni 2019

  • 19:00 bis 22:00 Uhr
    Robert de Luxe, bürgerlich Robert Nerzessov-Kouvchinskaia, geboren im georgischen Tiflis. Er studierte Klavier am staatlichen Konservatorium in Erevan /Armenien danach folgten Jahre als Arrangeur, Pianist und Komponist am Staatlichen Schota-Rustaweli Theater in Tiflis. 1988 führte ihn seine Leidenschaft für zeitgenössische Pianomusik insbesondere den Jazz ins russische St. Petersburg die Hauptstadt der russischen Musikwelt gegen Ende der sowjetische Ära. Die vielversprechende georgische New Wave Pop-Band „New Discipline“, lief damals schon auf MTV. Mit dem Fall des Sowjetreiches wurden die Bandmitglieder in alle Winde verstreut. So kam Robert nach Rostock, wo er seinen Jazz und die Improvisationskunst immer weiterentwickelte: Robert spielt nicht nur Klavier, er entfacht ein wahres musikalisches Feuerwerk. Dabei jongliert er mit Stilrichtungen von Klassik zu Jazz, Folk, Rock, Pop- oder Stimmungs- und Volksmusik. Seine Konzerte verblüffen und faszinieren jedes Publikum. Eintritt frei. www.robertdelux.de

22. Juni 2019

  • 12:00 bis 16:30 Uhr
    Kochkurs bei Tillmann Hahn "Sommerküche leicht mediterran und regional" Karten: 95€ mit Menü

27. Juni 2019

  • 19:00 bis 21:30 Uhr
    Friedrich & Wiesenhütter „Hättste mal gleich gelebt“ F & W, dass sind vom Leben geschriebene Texte gepaart mit virtuoser Gitarrenmusik ein Stück Berlin für die Ohren. Gehen Sie mit auf eine Reise zwischen Melancholie und Sarkasmus, um die Widrigkeiten des Lebens mit Seitenblick und Augenzwinkern zu betrachten. Druckvoller Akustik Sound und komödiantische „Berliner Schnauze“ begleiten das Konzerterlebnis. Sie gehören mit ihrem kurzweiligen Programm zu den interessanten Projekten in der deutschen Konzertszene. Geerdet, ehrlich und handgemacht, zwei "Alltags Poeten die ihr Handwerk verstehen und ihren Weg jenseits und fernab von allen Trends und Mainstream gehen eben „Handmade in Köpenick“.

4. Juli 2019

  • 19:00 bis 21:00 Uhr
    Roland Zimanyi ist nicht nur ein erstklassiger Sänger auf allen Gebieten der Musik, sondern auch ein Spitzen-Saxophonist und Multiinstrumentalist. Er stammt ursprünglich aus Tschechien und hat eine über 30jährige Profi-Karriere in namhaften Gala-Swing- und Jazz-Orchestern in ganz Europa (u.a. Tanzorchester des Slowakischen Radio), sowie zahlreiche TV- und Rundfunkauftritte hinter sich. Seit 15 Jahren lebt er in Mecklenburg und stellt in seinem Programm als Solist und in verschiedenen Jazz-Formationen eine perfekte Song-Auswahl aus sämtlichen Jahrzehnten vor. Eintritt frei. www.rolandzimanyi.de

11. Juli 2019

  • 19:00 bis 21:00 Uhr
    Richie Ros (IRL)Richies Lebensgeschichte ist ein Beweis für die Kraft des menschlichen Geistes und die kathartischen Heilungskräfte von Musik. Als Kind aus einer zerrütteten Familie, der Vater Alkoholiker, die Mutter pathologisch depressiv, wuchs Richie in fürchterlichen Zuständen in staatlichen Erziehungsheimen in Irland auf. Trotz dieses Traumas seiner jungen Jahre, hat Richie sich geweigert sein Leben von dieser Vergangenheit bestimmen zu lassen. Er hatte keine Kontrolle über die Geschehnisse in seiner Kindheit und Jugend, aber er entwickelte dennoch eine sehr positive Einstellung. Das Schicksal führte ihn mit David Odlum zusammen, einem Grammy-Gewinner als Produzent der Gruppe „The frames“, dem sein Demotape gefiel und daher zustimmte Richies erste Platte im Black Box Studio in Frankreich zu produzieren. Das Debütalbum erhielt den passenden Titel „Odyssey“-die Geschichte eine kleinen Jungen, der gegen jede Wahrscheinlichkeit sein eigenes Märchen Wirklichkeit werden lassen konnte. Eintritt frei.

18. Juli 2019

  • 19:00 bis 22:00 Uhr
    Marco Helwig Live Musik an der Gitarre "Rock & Pop unplugged".Marcos Musik ist unverzerrte, handgemachte Musik mit Songs aus den 60iger Jahren, über die Ohrwürmer aus den 70igern, bis hin zu zeitlosen Liedermacher-Stücken von Dirk Busch und Westernhagen . Hierbei gelingt es ihm auf charmante und humorvolle Art mit den verschieden musikalischen Zeitepochen zu jonglieren und so seine Zuhörer mitzureißen und in seinen Bann zu ziehen.

25. Juli 2019

  • 19:00 bis 22:00 Uhr
    Robert de Luxe, bürgerlich Robert Nerzessov-Kouvchinskaia, geboren im georgischen Tiflis. Er studierte Klavier am staatlichen Konservatorium in Erevan /Armenien danach folgten Jahre als Arrangeur, Pianist und Komponist am Staatlichen Schota-Rustaweli Theater in Tiflis. 1988 führte ihn seine Leidenschaft für zeitgenössische Pianomusik insbesondere den Jazz ins russische St. Petersburg die Hauptstadt der russischen Musikwelt gegen Ende der sowjetische Ära. Die vielversprechende georgische New Wave Pop-Band „New Discipline“, lief damals schon auf MTV. Mit dem Fall des Sowjetreiches wurden die Bandmitglieder in alle Winde verstreut. So kam Robert nach Rostock, wo er seinen Jazz und die Improvisationskunst immer weiterentwickelte: Robert spielt nicht nur Klavier, er entfacht ein wahres musikalisches Feuerwerk. Dabei jongliert er mit Stilrichtungen von Klassik zu Jazz, Folk, Rock, Pop- oder Stimmungs- und Volksmusik. Seine Konzerte verblüffen und faszinieren jedes Publikum. Eintritt frei. www.robertdelux.de

1. August 2019

  • 19:00 bis 22:00 Uhr
    Sem Seiffert (Gesang/ Gitarre).Gitarrist, Sänger und Weltenbummler – Marcel (Sem) Seiffert ist ein Reisender. Und das nicht nur auf dem Globus sondern auch in der Welt der Musik. Auf seinen Reisen hat er unzählige Geschichten gesammelt, die er nun zu Songs verarbeitet hat. Doch viele seiner Stücke erzählen von einer ganz besonderen Reise. „Mit Anfang zwanzig bin ich für mehrere Monate mit dem Rucksack durch Irland und Schottland gezogen und hatte zum ersten Mal auch die Gitarre dabei“, erzählt der gebürtige Kölner. Die Atmosphäre der schottischen Highlands, herzliche Begegnungen auf Irlands Landstraßen und skurrile keltischen Typen finden sich in zahlreichen Textzeilen wieder, auch wenn nicht alle Songs auf diese eine Reise zurückgehen. Musikalisch changiert Sem zwischen Folk, Blues und Jazz. Die Instrumentierung ist akustisch und zurückhaltend. Die Gitarre bildet stets das Fundament, Bass und Schlagzeug schließen sich an, und vereinzelt kommen Piano,

8. August 2019

  • 19:00 bis 22:00 Uhr
    Marco Helwig Live Musik an der Gitarre "Rock & Pop unplugged".Marcos Musik ist unverzerrte, handgemachte Musik mit Songs aus den 60iger Jahren, über die Ohrwürmer aus den 70igern, bis hin zu zeitlosen Liedermacher-Stücken von Dirk Busch und Westernhagen . Hierbei gelingt es ihm auf charmante und humorvolle Art mit den verschieden musikalischen Zeitepochen zu jonglieren und so seine Zuhörer mitzureißen und in seinen Bann zu ziehen.

15. August 2019

  • 19:00 bis 21:00 Uhr
    Richie Ros (IRL)Richies Lebensgeschichte ist ein Beweis für die Kraft des menschlichen Geistes und die kathartischen Heilungskräfte von Musik. Als Kind aus einer zerrütteten Familie, der Vater Alkoholiker, die Mutter pathologisch depressiv, wuchs Richie in fürchterlichen Zuständen in staatlichen Erziehungsheimen in Irland auf. Trotz dieses Traumas seiner jungen Jahre, hat Richie sich geweigert sein Leben von dieser Vergangenheit bestimmen zu lassen. Er hatte keine Kontrolle über die Geschehnisse in seiner Kindheit und Jugend, aber er entwickelte dennoch eine sehr positive Einstellung. Das Schicksal führte ihn mit David Odlum zusammen, einem Grammy-Gewinner als Produzent der Gruppe „The frames“, dem sein Demotape gefiel und daher zustimmte Richies erste Platte im Black Box Studio in Frankreich zu produzieren. Das Debütalbum erhielt den passenden Titel „Odyssey“-die Geschichte eine kleinen Jungen, der gegen jede Wahrscheinlichkeit sein eigenes Märchen Wirklichkeit werden lassen konnte. Eintritt frei.

16. August 2019

  • 0:00 bis 23:59 Uhr
    Beachvolleyball in Kühlungsborn

17. August 2019

  • 0:00 bis 23:59 Uhr
    Beachvolleyball in Kühlungsborn

18. August 2019

  • 0:00 bis 23:59 Uhr
    Beachvolleyball in Kühlungsborn

22. August 2019

  • 19:00 bis 21:00 Uhr
    Roland Zimanyi ist nicht nur ein erstklassiger Sänger auf allen Gebieten der Musik, sondern auch ein Spitzen-Saxophonist und Multiinstrumentalist. Er stammt ursprünglich aus Tschechien und hat eine über 30jährige Profi-Karriere in namhaften Gala-Swing- und Jazz-Orchestern in ganz Europa (u.a. Tanzorchester des Slowakischen Radio), sowie zahlreiche TV- und Rundfunkauftritte hinter sich. Seit 15 Jahren lebt er in Mecklenburg und stellt in seinem Programm als Solist und in verschiedenen Jazz-Formationen eine perfekte Song-Auswahl aus sämtlichen Jahrzehnten vor. Eintritt frei. www.rolandzimanyi.de

29. August 2019

  • 19:00 bis 22:00 Uhr
    Stefan Keil „Deutschlands bester Neil Young Interpret“, ... „keiner ist so nah am Original wie Stefan Keil“, ... „der Mann mit dem Kontrabass“ und “ … „ein Feeling wie Woodstock“ Mit seiner Duopartnerin Una Flagmeier spielt er sein Programm „ROCKIN` IN A FREE WORLD“, das bereits im Rundfunk und selbst im französischen Fernsehen präsentiert wurde. Sie spielen ausschließlich Neil Young Songs, wobei sich das Repertoire von gefühlvollen Balladen über Country und Folk hin zu Rockmusik bewegt. Diese Musik ist sehr vielseitig und vor allem ist sie zeitlos und begeistert noch heute Alt und Jung. Ob auf Kleinkunstbühnen oder auf großen Happenings wechselt Keil je nach Bedarf zwischen Kontrabass und Akustikgitarre, E-Bass und E-Gitarre wodurch nie Langeweile beim Publikum aufkommt. Dieses abwechslungsreiche Spiel macht das Duo zu einer echten Ausnahmeerscheinung.

5. September 2019

  • 19:00 bis 22:00 Uhr
    Robert de Luxe, bürgerlich Robert Nerzessov-Kouvchinskaia, geboren im georgischen Tiflis. Er studierte Klavier am staatlichen Konservatorium in Erevan /Armenien danach folgten Jahre als Arrangeur, Pianist und Komponist am Staatlichen Schota-Rustaweli Theater in Tiflis. 1988 führte ihn seine Leidenschaft für zeitgenössische Pianomusik insbesondere den Jazz ins russische St. Petersburg die Hauptstadt der russischen Musikwelt gegen Ende der sowjetische Ära. Die vielversprechende georgische New Wave Pop-Band „New Discipline“, lief damals schon auf MTV. Mit dem Fall des Sowjetreiches wurden die Bandmitglieder in alle Winde verstreut. So kam Robert nach Rostock, wo er seinen Jazz und die Improvisationskunst immer weiterentwickelte: Robert spielt nicht nur Klavier, er entfacht ein wahres musikalisches Feuerwerk. Dabei jongliert er mit Stilrichtungen von Klassik zu Jazz, Folk, Rock, Pop- oder Stimmungs- und Volksmusik. Seine Konzerte verblüffen und faszinieren jedes Publikum. Eintritt frei. www.robertdelux.de

12. September 2019

  • 19:00 bis 22:00 Uhr
    WILLER ist ein deutscher Singer/Songwriter. Getourt mit Acts wie Richie Sambora, Revolverheld, Laith Al-Deen, Jennifer Rostock, Pohlmann, Wirtz, Luxuslärm, Tom Beck, Tobias Regner, Fools Garden, Ray Wilson uvm. Beeinflusst vom Leben an sich und dafür geliebt von seinem Publikum, bewegt sich WILLER mit seinem neuen Album auf komplett neuer Straße und beweist erneut, dass sein Weg der richtige ist: „Wovon sollen Lieder reden“ heißt es. www.willer-music.com Eintritt frei.

14. September 2019

  • 12:00 bis 16:30 Uhr
    Kochkurs bei Tillmann Hahn "Herbstliches Füllhorn der Natur genießen" Karten: 95€ mit Menü

19. September 2019

  • 19:00 bis 22:00 Uhr
    Marco Helwig Live Musik an der Gitarre "Rock & Pop unplugged".Marcos Musik ist unverzerrte, handgemachte Musik mit Songs aus den 60iger Jahren, über die Ohrwürmer aus den 70igern, bis hin zu zeitlosen Liedermacher-Stücken von Dirk Busch und Westernhagen . Hierbei gelingt es ihm auf charmante und humorvolle Art mit den verschieden musikalischen Zeitepochen zu jonglieren und so seine Zuhörer mitzureißen und in seinen Bann zu ziehen.

26. September 2019

  • 19:00 bis 22:00 Uhr
    Robert de Luxe, bürgerlich Robert Nerzessov-Kouvchinskaia, geboren im georgischen Tiflis. Er studierte Klavier am staatlichen Konservatorium in Erevan /Armenien danach folgten Jahre als Arrangeur, Pianist und Komponist am Staatlichen Schota-Rustaweli Theater in Tiflis. 1988 führte ihn seine Leidenschaft für zeitgenössische Pianomusik insbesondere den Jazz ins russische St. Petersburg die Hauptstadt der russischen Musikwelt gegen Ende der sowjetische Ära. Die vielversprechende georgische New Wave Pop-Band „New Discipline“, lief damals schon auf MTV. Mit dem Fall des Sowjetreiches wurden die Bandmitglieder in alle Winde verstreut. So kam Robert nach Rostock, wo er seinen Jazz und die Improvisationskunst immer weiterentwickelte: Robert spielt nicht nur Klavier, er entfacht ein wahres musikalisches Feuerwerk. Dabei jongliert er mit Stilrichtungen von Klassik zu Jazz, Folk, Rock, Pop- oder Stimmungs- und Volksmusik. Seine Konzerte verblüffen und faszinieren jedes Publikum. Eintritt frei. www.robertdelux.de

3. Oktober 2019

  • 19:00 bis 21:00 Uhr
    Roland Zimanyi ist nicht nur ein erstklassiger Sänger auf allen Gebieten der Musik, sondern auch ein Spitzen-Saxophonist und Multiinstrumentalist. Er stammt ursprünglich aus Tschechien und hat eine über 30jährige Profi-Karriere in namhaften Gala-Swing- und Jazz-Orchestern in ganz Europa (u.a. Tanzorchester des Slowakischen Radio), sowie zahlreiche TV- und Rundfunkauftritte hinter sich. Seit 15 Jahren lebt er in Mecklenburg und stellt in seinem Programm als Solist und in verschiedenen Jazz-Formationen eine perfekte Song-Auswahl aus sämtlichen Jahrzehnten vor. Eintritt frei. www.rolandzimanyi.de

10. Oktober 2019

  • 19:00 bis 22:00 Uhr
    Teneja: Voice meets Guitar. Mit ihrer Gitarre bringt sie ihre Emotionen zum Klingen. Teneja - groß, aufrecht, fordernd, eigensinnig! Die gebürtige Slowenin hat von frühester Kindheit an gelernt, Gitarre zu spielen und ihre Kunstfertigkeiten an der Bergischen Musikschule perfektioniert. Virtuos beherrscht Sie ihr Instrument – ob Blues, Soul, Rock, Folke oder Reggae – sie spielt es nicht, sie taucht darin ein. Eintritt frei. Konzert.

17. Oktober 2019

  • 19:00 bis 22:00 Uhr
    Marco Helwig Live Musik an der Gitarre "Rock & Pop unplugged".Marcos Musik ist unverzerrte, handgemachte Musik mit Songs aus den 60iger Jahren, über die Ohrwürmer aus den 70igern, bis hin zu zeitlosen Liedermacher-Stücken von Dirk Busch und Westernhagen . Hierbei gelingt es ihm auf charmante und humorvolle Art mit den verschieden musikalischen Zeitepochen zu jonglieren und so seine Zuhörer mitzureißen und in seinen Bann zu ziehen.

24. Oktober 2019

  • 19:00 bis 22:00 Uhr
    Robert de Luxe, bürgerlich Robert Nerzessov-Kouvchinskaia, geboren im georgischen Tiflis. Er studierte Klavier am staatlichen Konservatorium in Erevan /Armenien danach folgten Jahre als Arrangeur, Pianist und Komponist am Staatlichen Schota-Rustaweli Theater in Tiflis. 1988 führte ihn seine Leidenschaft für zeitgenössische Pianomusik insbesondere den Jazz ins russische St. Petersburg die Hauptstadt der russischen Musikwelt gegen Ende der sowjetische Ära. Die vielversprechende georgische New Wave Pop-Band „New Discipline“, lief damals schon auf MTV. Mit dem Fall des Sowjetreiches wurden die Bandmitglieder in alle Winde verstreut. So kam Robert nach Rostock, wo er seinen Jazz und die Improvisationskunst immer weiterentwickelte: Robert spielt nicht nur Klavier, er entfacht ein wahres musikalisches Feuerwerk. Dabei jongliert er mit Stilrichtungen von Klassik zu Jazz, Folk, Rock, Pop- oder Stimmungs- und Volksmusik. Seine Konzerte verblüffen und faszinieren jedes Publikum. Eintritt frei. www.robertdelux.de

9. November 2019

  • 12:00 bis 16:30 Uhr
    Kochkurs bei Tillmann Hahn "Winter- und Festtagsklassiker ohne Stress" Karten: 95€ mit Menü

14. November 2019

  • 19:00 bis 21:00 Uhr
    Roland Zimanyi ist nicht nur ein erstklassiger Sänger auf allen Gebieten der Musik, sondern auch ein Spitzen-Saxophonist und Multiinstrumentalist. Er stammt ursprünglich aus Tschechien und hat eine über 30jährige Profi-Karriere in namhaften Gala-Swing- und Jazz-Orchestern in ganz Europa (u.a. Tanzorchester des Slowakischen Radio), sowie zahlreiche TV- und Rundfunkauftritte hinter sich. Seit 15 Jahren lebt er in Mecklenburg und stellt in seinem Programm als Solist und in verschiedenen Jazz-Formationen eine perfekte Song-Auswahl aus sämtlichen Jahrzehnten vor. Eintritt frei. www.rolandzimanyi.de